Loading...
Behandlung von Gefäßveränderungen 2017-07-16T16:07:38+00:00

Behandlung von Gefäßveränderungen

Kurzinfo 
Behandlungsdauerabhängig vom Areal
Betäubungkeine
Schmerzengering
Gesellschaftsfähigkeitsofort
Wirkungseintrittnach 2 – 4 Wochen
Kostenab 90,–
Gefäßveränderungen im Gesicht (z. B. Couperose oder Rosazea), am Körper oder an den Beinen (z. B. Besenreiser) sind weit verbreitet und werden von vielen Patienten als kosmetisch störend empfunden.

Die betroffenen Blutgefäße sind zumeist aufgrund schwacher Venenklappen vergrößert und werden sichtbar, da sich an diesen Stellen das Blut sammelt, statt zurück zum Herzen zu fließen.

Mit einer Lasertherapie behandelt man die betroffenen Blutgefäße unter der Haut, verschließt die Venen, reduziert ihr Auftreten oder eliminiert sie gänzlich. Das Ergebnis: ebenmäßige Haut ohne störende Gefäßveränderungen. Die Behandlungen bieten zuverlässige, langfristige Ergebnisse, sind sicher und effektiv.

In der Praxis Dr. Mertz arbeiten wir mit dem Mydon-System von Alma-Lasers, dem Spezialsystem für Gefäßveränderungen aller Art – egal ob fein oder dick, rot oder blau, oberflächlich oder tief.

Das Nd:YAG-Lasersystem arbeitet mit einer Wellenlänge von 1064 nm, welche die Hautoberfläche schonend durchdringt und vom Hämoglobin in den Blutgefäßen absorbiert wird.

Um die Behandlung angenehmer zu machen, ist direkt in das Handstück ein Hautkühlsystem integriert. Eine Kombination aus Metall- und Glasflächen kühlt während und nach jedem Laserpuls vor und schützt so die Epidermis zuverlässig – auch bei hohen Energien. Es entsteht keine Ausfallzeit. Lediglich eine minimale Rötung und Schwellung kann auftreten, welche jedoch problemlos überschminkt werden kann.

Je nach Ausprägung werden im Abstand von ca. vier Wochen 2 bis 4 Behandlungen benötigt. Gerne erstellen wir einen individuellen Behandlungsplan für Sie.

Der große Vorteil gegenüber der herkömmlichen Sklerosierung (= Verödung durch Unterspritzung) beim Hautarzt liegt im erhöhten Patientenkomfort: deutlich schmerzärmer, weniger Behandlungen, größere Areale, keine Kompression nach der Behandlung.